Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir

verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen

Bestimmungen (s. insbesondere DSGVO, Datenschutzgesetz – DSG 2018). In

dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der

Datenverarbeitung durch die Legartis GmbH.

1. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Wir, die Legartis GmbH, erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen

Daten

 im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO),

 zu Zwecken der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Wechsel zu

einem günstigeren Strom- und Gasanbieter), die auf Ihre Anfrage erfolgen

 zur Erfüllung unserer rechtlichen/gesetzlichen Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1 lit.

c DSGVO)

 oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO

vorliegt; dies unter Einhaltung der maßgeblichen, insbesondere datenschutz-

und zivilrechtlichen sowie verwaltungsrechtlichen Bestimmungen.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über

persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name,

Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Geschlecht,

Sozialversicherungsnummer, Lichtbilder, usw.

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die obigen

Verarbeitungszwecke erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur

Verfügung gestellt haben.

Im Rahmen der Vertragsbeziehung müssen uns diejenigen

personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und

Durchführung der Vertragsbeziehung erforderlich sind (insbesondere Name,

Anschrift, sonstige Kontaktdaten, usw.) und zu deren Erhebung wir gesetzlich

verpflichtet sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen,

werden wir die Ausführungen des Auftrags in der Regel ablehnen müssen. Sie

sind jedoch nicht verpflichtet, solche Daten bereitzustellen, welche gesetzlich

und/oder für die Vertragserfüllung nicht erforderlich sind.




2. Ihre Rechte

Als Betroffener haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) über

Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und

den Zweck der Datenverarbeitung. In diesem Fall stellen wir eine Kopie der

personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung.

Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, kann ein angemessenes Entgelt auf

der Grundlage der Verwaltungskosten verlangt werden. Stellen Sie den Antrag




elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur

Verfügung zu stellen, sofern Sie nichts anderes angegeben haben.

Weiters haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender

unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der

Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung

unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden

Erklärung — zu verlangen (s. Art. 16 DSGVO).

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um

entsprechende Mitteilung.

Bei bestimmten (in Art. 17 Abs 1 DSGVO genannten) Gründen haben Sie das Recht,

zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht

werden, in welchem Fall die Legartis GmbH grundsätzlich verpflichtet ist,

personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen.

Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen (Art. 18 DSGVO) haben Sie das

Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Wurde die Verarbeitung

eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten — von ihrer Speicherung

abgesehen — nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder

Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen

natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen

Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht

und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, haben Sie das Recht,

die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in

einem strukturierten, gängigen und maschinen- lesbaren Format zu erhalten, und

diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Legartis

GmbH zu übermitteln (Art. 20 DSGVO). Dabei haben Sie das Recht, zu erwirken,

dass die personenbezogenen Daten direkt von der Legartis GmbH einem anderen

Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und

hierdurch die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

Sollten Sie bereits eine Einwilligung zur Datenverarbeitung abgegeben haben, so

werden Sie darauf hingewiesen, dass eine solche Einwilligung jederzeit widerrufen

werden kann, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum

Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben,

jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zur

Wahrung der berechtigten, überwiegenden Interessen von der Legartis GmbH oder

eines Dritten (iSd Art. 6 Abs 1 lit f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt

auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Close Menu